ABOUT

Renate ist vieles: Deutschlands einzige
Comicbibliothek, Treffpunkt und Anlaufstelle
für Comicinteressierte, Künstlergruppe
und Name des jährlich erscheinenden Magazins.

....................................................................................

HISTORY

Wie alles begann: 1989 gründete sich ein Haufen
Comicinteressierter als Fanzine RENATE.
Atak, CX Huth, Peter a. Bauer und H. Lau
wollten das wildeste und graphisch
vollkommenste Heft machen, das die
Welt bisher gesehen hatte.

Anfang 1990 stießen Bärnd Schmucker,
Herr Auge Lorenz und Björn Trebeljahr dazu.

Aus Redaktionstreffen wurden Diskussionsabende
über Comics, die Möglichkeiten des Mediums,
Tendenzen und Trends.

Dabei wurde die Idee geboren, diese Gedanken
öffentlich zu machen.

Mit Hilfe des (nicht mehr existierenden) Vereins
"Mackroh Gallerie" wurden Räume
(damals noch in der Ackerstr.) angemietet und
-natürlich- Comics angeschafft.

1994
zog die inzwischen auf etwa 4000 Bände
angewachsene Bibliothek in das ehemals
besetzte Haus Tucholskystr. 32.

Während der Rekonstruktion 1998-2002 stellte
das Kulturamt Mitte von Berlin Räume in der
Auguststr 21 kostenfrei zur Verfügung.

Seit Mai 2002 sitzt Renate wieder in der Tucholskystr.
32, hat mittlerweile etwa 12 ehrenamtliche Mitarbeiter,
10.000 Bände und an 5 Tagen die Woche offen.

 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
site (c) 2010 by U.Loge